OK Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Berlin Finder
die Stadt im Netz
Mein Berlin Finder


Jetzt registrieren!

Impressum
WebguideMagazinEventsFotosServiceMein Berlin Finder
Mehr zum Thema:
Webguide
Suche
Berlin Finder > Magazin > Wirtschaft > Aerzte Praxis Streik der Kassenaerzte

Die Praxis bleibt geschlossen - Protest der Ärzte

erschienen am 23.06.2008 - Keine Kommentare
Tags: Streik Arzt Demonstration Mediziner


Unser Gesundheitssystem ist krank, das zumindest behaupten viele niedergelassene Ärzte. Ihr Unmut richtet sich dabei gegen die Krankenkassen und der ihrer Meinung nach schlechten Honorierung ihrer ärztlichen Leistungen durch die Kassen.

Mit dem jetzigen Protest (23. Juni - 30. Juni), an dem sich nach Aussagen des Bündnisses der Berliner Kassenärzte etwa jede dritte Praxis beteiligt, soll der Druck auf die Bundesregierung und deren Gesundheitspolitik ausgeübt werden. Nach Aussagen der Ärzteverbände werden rund ein Drittel der ärztlichen Leistungen nicht von den gesetzlichen Krankenkassen bezahlt. Mediziner schließen jeweils zum Quartalsende für ein oder zwei Wochen Ihre Praxis, weil sie jede "Behandlung mehr" nicht mehr bezahlt bekommen würden. 

Die Folge für die Patienten, lange Terminvorlaufzeiten oder  wie es heißt "Behandlung auf Warteliste". Des weiteren können die Mediziner auch oft notwendige Investitionen in ihre eigenen Praxen nicht mehr tätigen, was ebenfalls zum Nachteil der Patienten geschieht. Die meisten der nun an den Protesten teilnehmenden Ärzte wollen nicht betteln und wehleidig klingen, sondern nur die von Ihnen erbrachten Leistungen auch adäquat honoriert wissen.

Bleibt abzuwarten, wie diese Proteste und geschlossenen Arzt-Praxen auf die entscheidenden Gremien in der Regierung wirken, oder ob am Ende nur wieder die Patienten die Leittragenden sind, die zusätzliche zu den jetzt verschlossenen Arztpraxen sicherlich auch mit höheren Kassenbeiträgen zu rechnen haben.


Einen Kommentar schreiben
Name (erforderlich)
eMail (erforderlich, wird nicht veröffentlicht)
Webseite
 
Artikel drucken
Artikel versenden
 
KCS Internetlösungen



Melden Sie Ihre Firma oder Organisation aus Berlin kostenlos beim Berlin-Web an.
Zur Anmeldung

RSS-Feed abonnieren

Magazin-Rubriken
Wirtschaft
Internet
Szene & Lifestyle
Kunst & Kultur
Sport
Politik
Facebook

Magazin-Archiv    
Januar 2018
Dezember 2017
November 2017
Oktober 2017
September 2017
August 2017
Juli 2017
Juni 2017
Mai 2017
April 2017
März 2017
Februar 2017