OK Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Berlin Finder
die Stadt im Netz
Mein Berlin Finder


Jetzt registrieren!

Impressum
WebguideMagazinEventsFotosServiceMein Berlin Finder
Mehr zum Thema:
Suche
Berlin Finder > Magazin > Sport > Hertha UEFA Cup Auslosung

Hertha BSC gegen starke Gegner in der Gruppenphase

erschienen am 07.10.2008 - Keine Kommentare
Tags: Fußball Olympiastadion Hertha UEFA-Pokal UEFA-Cup


Für die Hertha brachte die Auslosung zur UEFA-Cup Gruppenphase wie es so schön heißt "attraktive" Gegner. In der Fünfer-Gruppe kämpfen mit Benfica Lissabon, Olympiakos Piräus, Galatasaray Istanbul sowie Metalist Kharkov sehr starke Mannschaften um das Weiterkommen. Außer dem urkrainischem Team aus Kharkov, trifft die Hertha auf geballte europäische Fußballtradition. Die mehrmaligen Landesmeister Benfica Lissabon, Olympiakos Piräus und Galatasaray Istanbul können viele nationale und auch internationale Titel vorweisen. Aber auch die Mannschaft aus Khrkov ist keineswegs zu unterschätzen, konnten Sie sich doch in der Hauptrunde gegen Besiktas Istanbul behaupten und somit für die Gruppenphase qualifizieren.

Die Gruppenphase, die vor einigen Jahren im UEFA-Cup Wettbewerb eingeführt wurde und auch den dort teilnehmenden Team einige Spiel mehr beschert, wird in folgendem Modus ausgetragen. Jede Mannschaft hat vier Spiele, trifft also einmal auf jeden Gruppengegner. Zwei Spiel finden jeweils auf heimischen Platz, zwei Spiele im Stadion des Gegners statt. Die besten drei Teams der Gruppe qualifizieren sich für die Zwischenrunde.

Für die jetzige Gruppenphase im UEFA-Cup der Saison 2008/2009 bedeutet das für die Hertha auch zwei Heimspiele und zwei mal geht es auf Reisen. Zu Auftakt empfängt Hertha BSC am 23.Oktober den portugiesischen Rekordmeister von Befica Lissabon. Danach (6.November) geht es in die Ukraine zu Metalist Kharkov, bevor am 3. Spieltag (27. November) mit Galatasaray Istanbul ein volles Olympiastadion in Berlin garantiert sein dürfte. Der letzte Spieltag ist für den 17./18. Dezember terminiert, an dem die Hertha nach Griechenland zu Olympiakos Piräus reisen wird.

Bleibt zu hoffen, dass sich die Berliner Hertha in Angesicht dieser starken Gegner ausreichend motivieren kann und die Leistung die in dem Team von Trainer Favre ist, abrufen kann. Das wäre dann auch mal daheim im Olympiastadion Berlin wichtig, denn in der aktuelle Bundesliga Saison 2008/2009 war man bisher auf Gegners Platz erfolgreicher.

Einen Kommentar schreiben
Name (erforderlich)
eMail (erforderlich, wird nicht veröffentlicht)
Webseite
 
Artikel drucken
Artikel versenden
 
KCS Internetlösungen



Melden Sie Ihre Firma oder Organisation aus Berlin kostenlos beim Berlin-Web an.
Zur Anmeldung

RSS-Feed abonnieren

Magazin-Rubriken
Wirtschaft
Internet
Szene & Lifestyle
Kunst & Kultur
Sport
Politik
Facebook

Magazin-Archiv    
Januar 2018
Dezember 2017
November 2017
Oktober 2017
September 2017
August 2017
Juli 2017
Juni 2017
Mai 2017
April 2017
März 2017
Februar 2017