OK Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Berlin Finder
die Stadt im Netz
Mein Berlin Finder


Jetzt registrieren!

Impressum
WebguideMagazinEventsFotosServiceMein Berlin Finder
Mehr zum Thema:
Suche
Berlin Finder > Magazin > Sport > Hertha UEFA Cup Qualifikation

Hertha siegt in UEFA-Cup Quali gegen FC Nistru Otaci mit 8:1

erschienen am 18.07.2008 - Keine Kommentare
Tags: Olympiastadion Hertha Sport Fußball Publicviewing UEFA-Cup


Im ersten wichtigen Spiel der neuen Saison gab es für die Hertha gleich einen erfolgreichen Start. Mit 8:1 wurde die moldawische Mannschaft des FC Nistru Otaci besiegt. Dies war zugleich der höchste Erfolg von Hertha BSC in der UEFA-Cup Geschichte des Vereins.

Dabei war die Mannschaft um Trainer Favre von Beginn an das dominierende Team auf dem Platz. Nach einigen guten aber vergebenen Chancen mussten die ca. 12.500 Zuschauer dann aber doch bis zur 15. Minute warten, bis Marco Pantelic den Ball zum 1:0 im gegnerischen Tor unterbringen konnte. 

Im weiteren Spielverlauf wurde der Gegner weiter tief in die eigenen Spielhälfte gedrängt und die Hertha erspielte sich immer mehr Torgelegenheiten. Mit Toren von Raffael (23. Minute), Piszczek (33. Minute), noch mal Pantelic (38.) und auch zum zweiten Mal Piszczek (42. Minute) stand es zur Halbzweit bereits 5:0!

Im zweiten Spielabschnitt hatten sich die Spieler des FC Nistru Otaci besser auf den Angriff der Hertha eingestellt und ließen nicht mher so viele klare Torschancen zu. Allerdings, auch durch einige Wechsel bedingt,  lief in der Berliner Mannschaft auch nicht mehr alles so flüssig wie noch im ersten Spielabschnitt. In der 68. Spielminute konnten die Zuschauer dann endlich wieder jubeln, nachdem Marc Stein das 6:0 erzielte. Nur drei Minuten später traf Raffael zum 7:0. Doch die Gäste gaben nicht auf und erzielten in der 77. Minute das 1:7. Den Schlusspunkt setze erneut Lukasz Piszczek, der mit seinem dritten Treffer am heutigen Tag, den 8:1 Endstand markierte.

So lässt sich eine Saison doch beginnen und die Hertha kann beruhigt zum Rückspiel am 31.Juli nach Moldawien reisen. 


Einen Kommentar schreiben
Name (erforderlich)
eMail (erforderlich, wird nicht veröffentlicht)
Webseite
 
Artikel drucken
Artikel versenden
 
KCS Internetlösungen



Melden Sie Ihre Firma oder Organisation aus Berlin kostenlos beim Berlin-Web an.
Zur Anmeldung

RSS-Feed abonnieren

Magazin-Rubriken
Wirtschaft
Internet
Szene & Lifestyle
Kunst & Kultur
Sport
Politik
Facebook

Magazin-Archiv    
April 2018
März 2018
Februar 2018
Januar 2018
Dezember 2017
November 2017
Oktober 2017
September 2017
August 2017
Juli 2017
Juni 2017
Mai 2017