OK Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Berlin Finder
die Stadt im Netz
Mein Berlin Finder


Jetzt registrieren!

Impressum
WebguideMagazinEventsFotosServiceMein Berlin Finder
Mehr zum Thema:
Suche
Berlin Finder > Magazin > Wirtschaft > IFA Internationale Funk Ausstellung 2008

Internationale Funkausstellung (IFA) 2008 geht zu Ende

erschienen am 04.09.2008 - Keine Kommentare
Tags: Messe Elektronik-Messe Funkturm IFA Digital Funkausstellung Messegelände


Insgesamt sind alle Beteiligten, sowohl die Veranstalter, als auch die Aussteller und Besucher rundum mit dem Verlauf und den Ergebnissen der Messe zufrieden. Besonders die Aussteller haben großen Grund zur Freude, konnte mit einem Auftragsvolumen der Händler von über 3 Milliarden Euro ein neuer Auftragsrekord aufgestellt werden.

Die IFA in Berlin zeigte sich einmal mehr als Aushängeschild, Schaufenster und Pol der Unterhaltungselektronik. Mit ca. 220.000 Besuchern (etwa auf Vorjahresniveau) kamen Gäste aus dem In- und Ausland, um sich die neuesten Trends und Entwicklungen der Unterhaltungselektronik anzusehen. Ob superflacher Fernseher, kleiner Mini-TV auf dem Handy, akustische Highlights, Digitalkameras, DVD- oder Blue-ray Geräte für jeden Geschmack und jeden Bereich war etwas dabei. Vor allem der Zuwachs an internationalen Ausstellern und Fachbesuchern freut die Veranstalter, denn mit 1.245 Ausstellern aus 63 Ländern konnte auch in diesem Bereich ein neues Rekord aufgestellt werden.

Die enorme Zustimmung der Aussteller und Besucher spiegelt sich auch in der Präsens der Medien wieder. Alle großen deutschen Rundfunk und Fernsehsender waren vor Ort präsent und berichteten von der Messe oder waren mit eigenen Senderformaten und Veranstaltungen live und hautnah an den Zuschauern und Zuhörern dran. Radio und Fernsehen zum anfassen.

So konnten sich die unzähligen Besucher bei Ihren anstrengenden Messebesuchen von Shows und Events unterhalten lassen, um dann wieder die Gegenwart und Zukunft der Unterhaltungselektronik in den Messehallen unter dem Funkturm zu erleben. Ergänzt wurde die Messen für Unterhaltungselektronik diesmal erstmalig durch das Thema Haushaltsgeräte, sprich Waschmaschinen, Kühlschränke, Kaffeeautomaten und co. Auch hier zeigten sich die Aussteller mit dem Ergebnis durchweg zufrieden, den sowohl die Unterhaltungselektronik als auch die „weiße Ware“  sind Teil des täglichen Lebens und tragen zum Wohlbefinden der Menschen bei. Da ist es nur logisch und konsequent beide Segmente auf einer Messen zu präsentieren.

Die IFA 2009 findet in einem Jahr vom 4. bis 9. September 2009 statt.

Einen Kommentar schreiben
Name (erforderlich)
eMail (erforderlich, wird nicht veröffentlicht)
Webseite
 
Artikel drucken
Artikel versenden
 
KCS Internetlösungen



Melden Sie Ihre Firma oder Organisation aus Berlin kostenlos beim Berlin-Web an.
Zur Anmeldung

RSS-Feed abonnieren

Magazin-Rubriken
Wirtschaft
Internet
Szene & Lifestyle
Kunst & Kultur
Sport
Politik
Facebook

Magazin-Archiv    
Januar 2018
Dezember 2017
November 2017
Oktober 2017
September 2017
August 2017
Juli 2017
Juni 2017
Mai 2017
April 2017
März 2017
Februar 2017