OK Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Berlin Finder
die Stadt im Netz
Mein Berlin Finder


Jetzt registrieren!

Impressum
WebguideMagazinEventsFotosServiceMein Berlin Finder
Mehr zum Thema:
Suche
Berlin Finder > Magazin > Kunst & Kultur > Peter Fox Bundesvision Song Contest

Peter Fox gewinnt den Bundesvision Song Contest für Berlin

erschienen am 19.02.2009 - 1 Kommentar
Tags: Tickets Musik Veranstaltung Konzert Musikpreis Echo Songcontest


Peter Fox gewinnt den Bundesvision Song Contest 2009 für Berlin. Mit einem eindeutige Ergebnis und großem Abstand auf die nachfolgenden Platzierungen gewann Peter Fox mit seinem Titel "Schwarz zu blau" den diesjährigen Bundesvision Song Contest. Für Peter Fox war es bereits der zweite Erfolg, nachdem er 2006 mit der Gruppe SEEED bereits erfolgreich gewesen ist.

Im Sangeswettstreit der Bundesländer setzte sich der Berliner Reggae- und Hip-Hop-Musiker deutlich vor den Vertretern aus Bremen Flowin IMMO et les Freaqz  mit "Urlaub am Attersee (Bremen) und  LAUDIA KORECK aus Bayern mit "I wui dass Du woasst" durch. Insgesamt war es, wie schon in den letzten Jahren, wieder eine sehr kurzweilige Veranstaltung, die von Stefan Raab, dem Initiator des Bundesvision Song Contest und Johanna Klum moderiert wurden.

Insgesamt gingen 16 Einzelkünstler bzw. Gruppen als Vertreter für ihr jeweiliges Bundesland an den Start. Dabei wurden fast alle Musikrichtungen bedient, ob Hip-Hop, Rock, Heavy Metal oder auch Ohrwurmverdächtige Balladen. Einzigen Bedingung der Bands war wie immer, dass der Titel zu mindestens 50 Prozent deutschsprachig sein. Daran hielten sich auch alle Interpreten und so wurde der diesjährige Bundesvision Song Contest wieder zu einem wunderbar melodischen Ausflug in die aktuell deutsch Musikszene.

Mit dem Sieg von Peter Fox, der aktuell mit seinem ersten Soloalbum "Stadtaffe" auf Nr. 1 der Albumcharts in Deutschland ist und schon Gold und Platinstatus damit erreichte, darf sich Berlin im nächsten Jahr beim nächsten Bundesländervergleich als Gastgeber beweisen. Das dies sicherlich nicht schwer fallen wird, zeigt sicherlich auch, dass mit dem ECHO, dem Deutschen Musikpreis, einer der weltweit bedeutenden Musikpreise jährlich in Berlin verliehen wird; In diesem Jahr am 21. Februar 2009. Dann gibt es auch ein Wiedersehen mit Peter Fox, der in der Kategorie "Bestes Video National" nominiert ist.

1 Kommentar

Lena am 21.02.2009 um 16:51 Uhr

Peter Fox. Ist total toll.
Er macht einfach hammergeile Musik die vorallem auch noch einen Sinn hat. Einfach klasse. Er ist ein Geschenk vom Himmel!
Ich finde es auch gut das er mit seiner Gesichtslähmung so gut umgeht!
lena


Einen Kommentar schreiben
Name (erforderlich)
eMail (erforderlich, wird nicht veröffentlicht)
Webseite
 
Artikel drucken
Artikel versenden
 
KCS Internetlösungen



Melden Sie Ihre Firma oder Organisation aus Berlin kostenlos beim Berlin-Web an.
Zur Anmeldung

RSS-Feed abonnieren

Magazin-Rubriken
Wirtschaft
Internet
Szene & Lifestyle
Kunst & Kultur
Sport
Politik
Facebook

Magazin-Archiv    
Januar 2018
Dezember 2017
November 2017
Oktober 2017
September 2017
August 2017
Juli 2017
Juni 2017
Mai 2017
April 2017
März 2017
Februar 2017