OK Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Berlin Finder
die Stadt im Netz
Mein Berlin Finder


Jetzt registrieren!

Impressum
WebguideMagazinEventsFotosServiceMein Berlin Finder
Mehr zum Thema:
Suche
Berlin Finder > Magazin > Sport > Bundesliga Hertha BSC Wolfsburg

Hertha BSC verliert in Wolfsburg

erschienen am 23.02.2009 - Keine Kommentare
Tags: Fußball Hertha Meisterschaft Bundesliga Olympiastadion


Hertha BSC hat das Bundesligaspiel gegen den VfL Wolfsburg mit 2:1 verloren und damit auch die Tabellenführung. In einem mittelmäßigem Bundesligaspiel entschied der eigentlich "Unparteiische", in diesem Fall FIFA Schiedsrichter Knut Kircher  und seine Assistenten an den Seitenlinien durch zwei krasse Fehlentscheidungen das Spiel.

Zwar gehören Schiedsrichterentscheidungen, so auch vermeintlich falsche Entscheidungen zum Fußball dazu, es ist aber besonders ärgerlich, wenn Spiele dadurch entschieden werden. Hertha BSC ist es am Samstag so ergangen, als die Mannschaft erst einen klaren Treffer abgesprochen und dann 5 Minuten vor Ende der Partie ein klares Foul vor dem Führungstreffer der Wolfsburger nicht geahndet wurde.

In der ersten Halbzeit gab es kaum nennenswerte Chancen beider Mannschaften und der Ball wurde entweder in den eigenen Reihen gehalten bzw. wurde durch Fehlabspiele verloren. Beide Teams standen gut im Mittelfeld und Abwehr organisiert, wobei die Hertha zu dieser Zeit etwas mehr vom Spiel hatte und die Wolfsburger Angriffsbemühungen schon früh unterbinden konnte. Die wenigen Chancen auf beiden Seiten ergaben sich somit meist nur durch Standardsituationen, Ecken oder Freistöße.

In der zweiten Halbzeit drehten zunächst die Gastgeber etwas auf und zeigten den Berlinern wer Herr in der Wolfsburger Arena ist. Allerdings nahm die Hertha den Kampf und die Tempoverschärfung an und zeigte, dass sie nicht zu unrecht an der Tabellenspitze stehen.  Minute um Minute erhöhten die Männer von Hertha-Trainer Favre dann Druck auf das Tor der Wölfe von Trainer Magath und Dardai, Raffael und Eberts kamen zu aussichtsreichen Möglichkeiten. Die Führung der Berliner erzielte dann Cicero, der nach einer Gelbsperre wieder von Beginn an im Team war. Nach einem Abwehrfehler der Wolfsburger bediente Ebert den am Fünfmeterraum lauernden Cicero, der den Ball mustergültig ins Tor köpfte.

Der Gegentreffer hat dann die Wolfsburger Mannschaft noch mal richtig wachgerüttelt und Felix Magath brachte mit der Einwechslung zweier frischen Leuten auch noch neuen Schwung ins Spiel. Im weiteren Verlauf ergaben Chancen auf beiden Seiten, wobei die Hausherren jett dichter am Ausgleich, als die Hertha am Ausbau der Führung waren. Zum Matchwinner avancierte der Wolfsburger Dzeko, der zunächst in der 71. Minute den Ausgleich und in der 84. Spielminute die Führung für die Wolfsburger erzielte. Bei diesem Treffer setzte er sich allerdings regelwidrig gegen seinen Gegenspieler Simunic durch, was das Schiedsrichtergespann zum Leid der Berliner nicht ahndete.

Mit dieser Niederlage rutsche die Hertha auf den dritten Tabellenplatz ab, weil Hoffenheim (jetzt Platz 2) unentschieden gegen den VfL Stuttgart spielte und der HSV sich im Sonntagsspiel mit einem 2:1 Sieg in Leverkusen behaupten konnte. Damit ist der Hamburger Sportverein der neue Tabellenführer.

Einen Kommentar schreiben
Name (erforderlich)
eMail (erforderlich, wird nicht veröffentlicht)
Webseite
 
Artikel drucken
Artikel versenden
 
KCS Internetlösungen



Melden Sie Ihre Firma oder Organisation aus Berlin kostenlos beim Berlin-Web an.
Zur Anmeldung

RSS-Feed abonnieren

Magazin-Rubriken
Wirtschaft
Internet
Szene & Lifestyle
Kunst & Kultur
Sport
Politik
Facebook

Magazin-Archiv    
Januar 2018
Dezember 2017
November 2017
Oktober 2017
September 2017
August 2017
Juli 2017
Juni 2017
Mai 2017
April 2017
März 2017
Februar 2017