OK Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Berlin Finder
die Stadt im Netz
Mein Berlin Finder


Jetzt registrieren!

Impressum
WebguideMagazinEventsFotosServiceMein Berlin Finder
Mehr zum Thema:
Suche
Berlin Finder > Magazin > Politik > Berliner Rede Bundespraesident Koehler

Bundespräsident Horst Köhler hält seine Berliner Rede

erschienen am 24.03.2009 - Keine Kommentare
Tags: Reichstagsgebäude Reichstag Bundestag


Heute wird das deutschen Staatsoberhaupt, Bundespräsident Horst Köhler seine vermutlich letzte Grundsatzrede vor den Neuwahlen zum Bundespräsidenten am 23. Mai halten. Jetzt schon seit mehr als einem Jahrzehnt traditionell und vom damaligen Bundespräsidenten Roman Herzog eingeführt, wird sich das Staatsoberhaupt in seiner "Berliner Rede" zu aktuellen gesellschaftlichen Themen äußern und zur gemeinsamen Bewältigung von Problemen aufrufen.

Wie schon seine beiden Vorgänger, Roman Herzog und auch Johannes Rau, wird auch Horst Köhler in seiner "Berliner Rede" dabei sicherlich nicht in Polemik verfallen und Phrasen vieler seiner Kollegen aus der Bundespolitik bedienen. Auch wenn das Amt des Staatsoberhaupts mehr repräsentativen Charakter hat, so ist das was Horst Köhler zu sagen hat und auch anspricht von tiefer Bedeutung und ist parteiübergreifend ehrlich und wichtig.

Horst Köhler wird in seiner "Berliner Rede" sicherlich Stellung zur aktuellen weltweiten Finanzkrise und Wirtschaftskrise beziehen und deutliche Worte für die Verantwortung von Entscheidern in Politik und Wirtschaft finden, Lösungen zu finden und den Menschen Visionen aufzuzeigen. Im Angesicht des Superwahljahres, in dem neben seinem Amt unter anderem auch die Bundesregierung neu zu wählen und zu besetzen ist, bleibt abzuwarten, wir die einzelnen politischen Gruppierungen in Deutschland und deren Spitzenkanditaten versuchen werden, die "Berliner Rede" von Bundespräsident Horst Köhler für Ihre Politik und den Wahlkampf zu interpretieren.

Das Staatsoberhaupt hat für seine diesjährige "Berliner Rede" sich die Elisabethkirche in Berlin-Mitte gewählt. Seine letzte Berliner Rede hielt Horst Köhler am 17. Juni 2008 im Schloss Bellevue in Berlin und äußerte sich damals vor allem zu den Themen Arbeit, Bildung und Integration.

Berliner Rede
Bundespräsident Horst Köhler
Dienstag, 24. März 2009
Elisabethkirche in Berlin-Mitte

 
Fotos zu Bundespräsident Horst Köhler hält seine Berliner Rede
Reichstag
Brandenburger Tor
Reichstag

Einen Kommentar schreiben
Name (erforderlich)
eMail (erforderlich, wird nicht veröffentlicht)
Webseite
 
Artikel drucken
Artikel versenden
 
KCS Internetlösungen



Melden Sie Ihre Firma oder Organisation aus Berlin kostenlos beim Berlin-Web an.
Zur Anmeldung

RSS-Feed abonnieren

Magazin-Rubriken
Wirtschaft
Internet
Szene & Lifestyle
Kunst & Kultur
Sport
Politik
Facebook

Magazin-Archiv    
Mai 2018
April 2018
März 2018
Februar 2018
Januar 2018
Dezember 2017
November 2017
Oktober 2017
September 2017
August 2017
Juli 2017
Juni 2017